BMW Frankfurt Marathon

Helfer

Teilnehmerfotos

Gold Label für den BMW Frankfurt Marathon

Der BMW Frankfurt Marathon ist vom Internationalen Leichtathletik-Verband (IAAF) wiederum mit dem wertvollsten Label „Gold Road Race“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Prädikat werden von der IAAF die weltweit wichtigsten Straßenläufe bedacht, für 2013 sind insgesamt 25 Marathon-Veranstaltungen registriert worden. Neben dem BMW Frankfurt Marathon, der am 27. Oktober 2013 zum 32. Mal stattfindet, gehören dem exklusiven Premium-Zirkel europaweit elf weitere Veranstaltungen an. Unter anderen die Klassiker in London, Rotterdam, Paris, Berlin und Amsterdam. In den Vereinigten Staaten sind die Top-Events in Boston, Chicago und New York gelistet. Neun der bedeutendsten Marathonrennen finden auf dem asiatischen Kontinent statt. „Dass wir unsere Zugehörigkeit zur Weltklasse von offizieller Seite bestätigt bekommen haben, ist der Lohn für die ausgezeichnete Arbeit, die mein Team seit Jahren leistet“, sagt der Frankfurter Race Director Jo Schindler.

Der BMW Frankfurt Marathon war im vergangenen Oktober zum zweiten Mal in Folge ausgebucht, gemeldet hatten 16.000 Marathonläuferinnen und  -läufer. Mit Patrick Makau aus Kenia ist der Weltrekordhalter in Frankfurt am Start gewesen und holte sich den Tagessieg (2:06:08 Stunden). Bei den Frauen stellte die Äthiopierin Meselech Melkamu einen phantastischen Streckenrekord auf (2:21:01). 

Belegt wird die Zufriedenheit der Teilnehmer in Frankfurt durch den zweiten Platz der City-Marathons bei der Publikumswahl des Internet-Fachportals marathon4you.de zum „Marathon des Jahres 2012“. Hinter dem Jungfrau-Marathon - der als beliebtester Lauf in der Schweiz weltweit als das Bergrennen schlechthin gilt - und dem BMW Berlin-Marathon erreichte Frankfurt einen der begehrten Podiumsplätze. An der Abstimmung beteiligt hatten sich 11.728 Läuferinnen und Läufer. Schindler: „Wir haben in Deutschland  schon seit längerer Zeit den Ruf als ’Marathon der Herzen‘. Umso mehr freue ich mich über diesen Zuspruch.“ In der nationalen Marathon-Wertung folgen bei marathon4you.de hinter Berlin und Frankfurt die Veranstaltungen in Hamburg, Hannover, Münster, München und Köln.    

Binnen Jahresfrist um 50 Prozent gesteigert hat der BMW Frankfurt Marathon zudem die Zahl seiner „Lauf-Freunde“ im sozialen Netzwerk Facebook. Vor zwölf Monaten waren es weltweit knapp 8.000 Fans, die den Like-Button gedrückt hatten, derzeit sind es mehr als 12.500. Schindler bewertet diese enorme Zahl als „direkte Rückmeldung von der Basis“, was sehr hoch einzuschätzen sei. „Die Affinität mit dem BMW Frankfurt Marathon ist offensichtlich sehr hoch. Die Qualität unserer Veranstaltung wird auch auf diesem Weg anerkannt.“ 




Sponsoren

Flash ist nicht installiert!

Newsletter Abonnieren